Gästeinformation

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0043 3353 7015

Jetzt anrufen
info@tatz.at

Joseph Haydn-Platz 3, 7431 Bad Tatzmannsdorf

Öffnungszeiten

1. April - 31. Dezember

MO - FR
09.00 - 16.00 Uhr
SA
09.30 - 11.30 Uhr

Sonn- & Feiertags geschlossen

1. November - 31. März

MO - FR
09.00 - 12.00 Uhr

Feiertags geschlossen

Bad Tatzmannsdorf

Krokusette Safran

Bergwerk, Bergwerk 50

Merken

Heute geöffnet *

01.02.2020 - 01.02.2030Di14:00 - 16:00 UhrMi14:00 - 16:00 Uhr

Mehr laden

Ruhetage

MoDoFrSaSo

Safran aus dem Südburgenland – ein "MUSS" für alle Feinschmecker, Genießer und Gourmetküche

Bis Anfang des 20. Jahrhunderts galt Safran aus Österreich als bester Europas, heute aber wird er hier nur noch in Niederösterreich, Oberösterreich und dem Nordburgenland angebaut. Und seit Oktober 2018 auch in Bergwerk im Südburgenland, dank Silvia Schermann.

Mitten im Wald liegt neben ihrem Haus ein etwa 200 Quadratmeter großer Acker, auf dem die Landwirtin zusammen mit ihrer Mutter letzten Herbst rund 15.000 Bio-Knollen von Hand eingepflanzt hat. Etwa 200 Blüten müssen geerntet werden, um ein Gramm des teuersten Gewürzes der Welt zu erhalten. Dafür müssen die einzelnen Fäden aus den Blüten gezogen werden, und das in langer Handarbeit. Danach werden die Fäden luftgetrocknet und in einem Leinentuch in einem luftdichten Holzgefäß gelagert, bevor sie abgepackt werden.

Erhältlich ist der Safran, der laut Schermann eine leichte Karamellnote besitzt, in ausgewählten Bauern- und Genussläden und ab Hof in Gößen von 1 und 0,5 Gramm sowie als Geschenk zum Probieren.

Aufgrund seiner besonderen Herkunft, des exklusiven Geschmacks und der heilenden Wirkung ist Safran somit ein absolutes Highlight in jeder Küche.



Anreise Krokusette Safran

So finden Sie uns.

Krokusette Safran

Bergwerk 50

7433 Bergwerk

Gps 47.348365927436 / 16.2683319865082

Verkehrsmittel

Anreise von ...

Weitere Informationen