Gästeinformation

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0043 3353 7015

Jetzt anrufen
info@tatz.at

Joseph Haydn-Platz 3, 7431 Bad Tatzmannsdorf

Öffnungszeiten

1. April - 31. Oktober

MO - FR
09.00 - 12.00 Uhr

Feiertags geschlossen

1. November - 31. März

MO - FR
09.00 - 12.00 Uhr

Feiertags geschlossen

Bad Tatzmannsdorf

Erstes österreichisches Distanz Theater 'Bleib mir vom Leibe!'

Oberwart, Listzgasse 12

Merken

DoFrSa

Veranstaltungszeitraum

20:00 Uhr

Wiederholend

Veranstaltungsort

Stadtpark Oberwart

Listzgasse 12

7400 Oberwart

info@oho.athttp://www.oho.at

Informationen zur Veranstaltung

Erzählt von menschenhandbetriebenen Riesenpuppen in distanzierter Betrachtung, jedenfalls aber unter Einhaltung der vorgeschriebenen Begegnungs- und Bewegungsdistanzen für DarstellerInnen und Publikum, wie sie von der Regierung als Maßnahme gegen die weitere Verbreitung des Covid-19- Virus diktiert werden.

AutorInnen: Petra Ganglbauer, Sophie Reyer, Katharina Tiwald, Konstantin Milena Vlasich, Peter Wagner und Siegmund Kleinl. Puppenentwürfe (3,5 – 4,5 m Höhe): Henryk Mossler.
Live-Musik: Eveline Rabold – voc, Georg Müllner-Fang (b), Rainer Paul  (Komposition und guit)
Idee, Konzept, Gesamtdramaturgie und Inszenierung: Peter Wagner
Produktion: Theaterinitiative in Zusammenarbeit mit dem Offenen Haus Oberwart

Die Autorin Sophie Reyer beschreibt in einem Kommentar die Ausgangssituation:
„Der große Shut – down, die Unmöglichkeit, sich noch leiblich und real zu begegnen. Es scheint, als hätte der Dataismus nun endgültig die Weltherrschaft an sich gerissen: Entkörpert zieht das Individuum sich zurück, hegt und pflegt in „Quarantäne“ seine Amazon – Käufe und steigert den Netflix – Konsum, während für eine Welt zum Angreifen kaum noch etwas übrig zu sein scheint an Kraft. Kein Wunder: Muss man doch zwischen Zoom– und Skype– Meetings auch noch dafür sorgen, dass einem der Pizza–Service rechtzeitig das Abendessen liefert, oder?
Wie pervers die Situation in unserer Wohlstandsgesellschaft angesichts der Lage ist, das weiß keiner so gut in seiner künstlerischen Herangehensweise auszudrücken wie Peter Wagner. Vehement setzt er sich gegen die neue ‚Mode‘, in der nur die Devise ‚Help us flatten the curve‘ zu gelten scheint, ein, indem er einfach einmal schnell eine neue Form der Theaterkonzeption entwickelt.“

Autor und Regisseur Peter Wagner:
„Wir machen die DISTANZ zum Thema unseres Spiels, respektive die Brechung derselben durch Akte und Positionierungen der DISTANZLOSIGKEIT. Davon ist die Geschichte wahrlich voll, lautet doch der hinter jedem Übergriff stehende Anstoß immer gleich, zumindest aber ähnlich: Macht, Unterwerfung, Hybris, Eitelkeit, Selbsterhebung, Erniedrigung anderer, Profit! Das Theater wählt in unserem Falle das, was es am besten kann: den Schlingerweg der Poesie. In unserer Vorstellung ist es die uralte Form der (Märchen/Sagen/Mythen)Erzählung, die in der ergänzenden optischen Ausformung durch (Riesen)Puppen, Stimmen, Musik und Licht zur Bewegung durch sinnliche Bewegtheit im eingeschränkten Bewegungsraum führt bzw. führen soll.“

 

Mehr anzeigen

Weitere Termine der Veranstaltung

Wiederholendes EventAlle Termine anzeigen

Anreise zum Erstes österreichisches Distanz Theater 'Bleib mir vom Leibe!'

So finden Sie uns.

Erstes österreichisches Distanz Theater 'Bleib mir vom Leibe!'

Listzgasse 12

7400 Oberwart

Gps 47.2906804 / 16.2106633999999

Verkehrsmittel

Anreise von ...